Countdown

Live-Musik | Streetfood aus der neuen Welt | Infostände für Reisefreudige



Sa. 05.11.2022

14:00 Uhr


KANADA & ALASKA

Wildnis und Freiheit am Yukon

In einem kleinen Schlauchboot, vollgestopft mit Vorräten, startet Robert zur Befahrung des Yukon River. Mit seinem ultraleichten Packraft will er die ursprüngliche Wildnis von Kanada und Alaska durchqueren. Es folgen Monate der Abgeschiedenheit auf und am Fluss, in denen er nur sporadisch auf Menschen trifft – häufig Indigene Amerikaner. Ansonsten ist er auf sich selbst gestellt und führt ein simples Leben in der Natur. Bezeichnenderweise gehen die größten Gefahren für sein Abenteuer nicht von Tieren, sondern von anderen Menschen aus. Der Vortrag ist die mitreißende Schilderung von der Verwirklichung eines Lebenstraums – Lagerfeuerromantik inklusive.

 

Robert Neu 

Robert Neu ist studierter Sprachwissenschafter, Historiker und Journalist. Die Neugier treibt ihn seit über zwanzig Jahren um die Welt. Er hat in Kanada gelebt, war über Jahre in Sibirien und Zentralasien zuhause, kommt aber vom Rhein. Vielleicht deshalb auch sein Faible für Flüsse. Ob die Donau oder der Jangtse, der von Shanghai nach Tibet fließt, die Wasseradern der Welt bieten immer eine spannende Kulisse für Erlebnisse.


Sa. 05.11.2022

17:00 Uhr


HIGHWAY JUNKIE

6.000 km mit dem Rad westwärts

Dirk ist unterwegs auf den legendären Highways weit abseits der zivilisatorischen Hauptrouten. Er sattelt sein Rad und durchquert den amerikanischen Kontinent von New York nach Los Angeles, immer auf der Suche nach spannenden Geschichten und außergewöhnlichen Menschen. Aussteiger, Rednecks und Freigeister. Monotone Weizenfelder, endlose Prärie und steile Berge. Dirk erfährt sich „sein“ Amerika und nimmt uns mit zu fluchenden Schrottkünstlern, evangelikalen Predigern im tiefen Süden und Biobauern in der Wüste von Utah. Eine bildgewaltige Hommage an das „Land of the Free“.

 

Dirk Rohrbach

Der Abenteurer, Fotograf und promovierte Arzt Dirk Rohrbach kennt die USA wie kaum ein Zweiter. Seit mehr als 30 Jahren reist er durch das Land, erlebt grandiose Landschaften, unbegrenzte Träume, aber auch die Zerrissenheit, die die Gesellschaft spaltet. Er ist Fotograf, Autor, gestaltet Radioreportagen und engagiert sich stark für die Erhaltung der Sprachen amerikanischer Ureinwohner.


Sa. 05.11.2022

20:00 Uhr


USA SÜDWEST

Mit dem Motorrad zu Amerikas Naturwundern

Sie glauben der Wilde Westen ist Geschichte? Das kann Dirk widerlegen. Er widmet sich den legendären Landschaften des amerikanischen Südwestens und seinen Bewohnern. Auf seinem Motorrad durchstreift er berühmte Nationalparks ebenso wie die einsamen Wüstenregionen zwischen Kalifornien und Colorado.

Tagelang ist er im glühend heißen Death Valley unterwegs, um die Naturwunder der wandernden Steine und der bizarren Erosionslandschaften zu dokumentieren. Am Grand Canyon sucht er selten besuchte Orte auf, er folgt dem Colorado River auf seinem spektakulären Weg von den tiefverschneiten Gipfeln der Rocky Mountains bis zur Grenze nach Mexiko und erlebt eine selten gewordene Wildnis in ihrer vollen Schönheit.

 

Dirk Schäfer

Wie auf all seinen Reisen ist Dirk Schäfer mit dem Motorrad unterwegs. Das bringt dem Fotografen die Freiheit und Unabhängigkeit, flexibel die Route zu ändern. Gleichzeitig bedeutet eine Reise mit dem Motorrad auch immer die Beschränkung auf das Nötigste. Dennoch gelingt es dem renommierten Fotografen, eindrucksvolle Bilder und packende Videos mitzubringen, die Unbekanntes vertraut machen, aber auch das vermeintlich Bekannte in völlig neuem Licht erscheinen lassen.